MTM – Arbeit produktiv und gesund

Aktuelle Info:

++++ ACHTUNG! Zusätzlicher Termin: MTM-UAS Ausbildung in Stuttgart vom 10.12. - 14.12.2018 ++++

MTM-Praktiker

Die Ausbildung MTM-Praktiker kann als öffentliche oder firmeninterne Ausbildung oder als Coaching on the job durchgeführt bzw. von Teilnehmern absolviert werden.

Zugangsvoraussetzungen
Die Teilnahme an der Ausbildung MTM-Praktiker setzt das MTM-1-Zertifikat sowie ein Zertifikat einer der folgenden Ausbildungen voraus: MTM-SD, MTM-2, MTM-UAS, MTM-MEK oder der anerkannten betrieblichen Prozessbausteinsysteme. Für den Fall, dass ein MTM-MEK-Zertifikat auf Grundlage der Ausbildung „Einführung in MTM-1“ ausgestellt worden ist, ist die Teilnahme an der Ausbildung MTM-Praktiker (und in Folge die Erlangung der „Blauen Karte“) ebenfalls zulässig.

Zugangsvoraussetzung zur Ausbildung MTM-Praktiker ist die Erlangung von Anwendungspraxis nach Absolvierung der Ausbildung im jeweiligen MTM-Prozessbausteinsystem. Die Anwendungspraxis erlangt man durch MTM-Anwendung im Unternehmen, durch das selbstständige Erstellen von MTM-Analysen zur Beschreibung und Bewertung von realen oder geplanten Arbeitsabläufen, durch das Erkennen von Analysefehlern bzw. von Abweichungen von Arbeitsmethoden und tatsächlichen Arbeitsweisen (z. B. in der betrieblichen Realität) sowie durch die Darstellung von Verbesserungspotenzialen.

Gegenstand
Die Ausbildung MTM-Praktiker vermittelt Kenntnisse und praxisorientierte Fertigkeiten zur Anwendung der MTM-Prozessbausteine für die Planung und Gestaltung von bestehenden und zukünftigen Geschäftsprozessen und Arbeitssystemen.

Inhalte

  • Grundlagen zur produktiven und menschorientierten Gestaltung von Arbeitssystemen
  • Planung, Gestaltung und Bewertung von Arbeitssystemen unter Beachtung von Produktivität, Ergonomie und Wirtschaftlichkeit
  • Vergleich von Lösungsalternativen sowie Erkennen von Analysefehlern bzw. Abwei-chungen zur (betrieblichen) Realität und Darstellung von Verbesserungspotenzialen
  • Auswahl und Einsatz von Gestaltungselementen durch die Bearbeitung von Fallbeispielen unter Verwendung des MTM-Gestaltungskataloges und des Leitfadens zur Arbeitsgestaltung
  • Training der analytischen Fähigkeiten und Augenöffnungs-Training an ausgewählten Fallbeispielen
  • Lösung einer komplexen Aufgabe in Einzel- oder Gruppenarbeit inklusive Erstellen eines Wirtschaftlichkeitsvergleichs in geeigneter Form mit anschließender Präsentation der erarbeiteten Ergebnisse und Durchführung einer Abschlussprüfung

Lernziele
Der Teilnehmer kennt

  • die einzelnen Phasen im PEP und den ganzheitlichen Gestaltungsansatz von MTM.
  • die wesentlichen Methoden und Werkzeuge, die zur Gestaltung und Optimierung in den einzelnen PEP-Phasen zur Anwendung kommen können.
  • die Grundlagen der Arbeitsgestaltung.

Der Teilnehmer kann das MTM-Verfahren praktisch anwenden, insbesondere zur

  • Planung von neuen Arbeitsabläufen und Arbeitssystemen.
  • Verbesserung vorhandener Arbeitssysteme.
  • Auswahl und Bewertung von Gestaltungslösungen nach ergonomischen und wirtschaftlichen Kriterien.

Der Teilnehmer

  • führt zumindest einen Ist-Soll-Vergleich auf Grundlage des jeweiligen MTM-Prozessbausteinsystems durch. Dabei ist auf einen Analyseumfang zu achten, der der jeweiligen Aufgabenstellung bzw. dem Analyseumfang des jeweiligen Prozessbausteinsystems gerecht wird.
  • erkennt Analysefehler bzw. Abweichungen zur (betrieblichen) Realität und stellt Verbesserungspotenziale in geeigneter Form dar.
  • erarbeitet, dokumentiert und setzt sinnerfüllte arbeitsorganisatorische/-gestalterische Maßnahmen für eine konkrete praktische Aufgabenstellung um; z. B. in dem betrachteten Arbeitssystem bzw. an dem betrachteten Produkt durch Einsatz der Gestaltungscheckliste und des Maßnahmenblatts.
  • führt einen Wirtschaftlichkeitsvergleich in geeigneter und richtiger Form durch.
  • dokumentiert und präsentiert die erarbeiteten Ergebnisse in geeigneter Form.

Ausbildungszeit
Die Dauer der Ausbildung MTM-Praktiker beträgt 40 Stunden.

Prüfung und Bewertung
Die Ausbildung MTM-Praktiker schließt mit einer Präsentation der Projektergebnisse und einer Prüfung ab. In Ausnahmefällen kann durch die Prüfungskommission eine zusätzliche mündliche Prüfung angeordnet werden. Die Prüfungsbedingungen regeln sich nach Absatz 3.2.

Bei der Abschlusspräsentation werden Projektergebnisse aufbereitet und präsentiert. Bei firmeninternen Ausbildungen und bei Coaching on the job werden die inhaltlichen Ergebnisse der Präsentationen nicht an die Deutsche MTM-Vereinigung e. V. übermittelt.

Zertifikat
Nach bestandener MTM-Praktiker-Prüfung wird ein Zertifikat ausgestellt. Für den Fall der nicht bestandenen Prüfung der Ausbildung MTM-Praktiker wird dies in einem gesonderten Anschreiben mitgeteilt und anstelle des Zertifikats eine neutral gehaltene Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

Unterrichtszeiten:
Montag von 10:00 bis 17:30 Uhr
Dienstag bis Donnerstag von 8:00 bis 17:30 Uhr
Freitag von 8:00 bis 14:00 Uhr

Mitzubringen sind:

  • Taschenrechner
  • Lineal
  • die Ihnen in der Ausbildung MTM-1 ausgehändigte MTM-Lehrgangsunterlage sowie die Ihnen vorliegenden Datenkarten
  • Arbeitsschutzschuhe (Da die Ausbildung MTM-Praktiker eine praktische Übung im MTM-Trainingscenter enthält, sind Arbeitsschutzschuhe zwingend erforderlich!)

Ausbildungsgebühr:
1.450,- €
neu ab 01.01.2019: 1.600,- €
Sämtliche Arbeitsunterlagen sowie die Kosten für die Abnahme der Prüfungen sind in der Gebühr enthalten.

Deutsch
English
© Deutsche MTM-Vereinigung e. V.