MTM – Arbeit produktiv und gesund

MTM-Praktiker-Auffrischung

Die Ausbildung MTM-Praktiker-Auffrischung wird ausschließlich für folgende Prozessbausteinsysteme durchgeführt: MTM-1, MTM-2, MTM-SD, MTM-UAS, MTM-MEK und anerkannte betriebliche Prozessbausteinsysteme.

Zugangsvoraussetzungen
Die Teilnahme an der Ausbildung MTM-Praktiker-Auffrischung setzt die „Blaue Karte“ (MTM) voraus. Zudem hat der Teilnehmer zu Beginn der Ausbildung Pflichtanalysen nach den Vorgaben der Deutschen MTM-Vereinigung e. V. vorzulegen.
Die „Blaue Karte“ (MTM) darf nicht länger als zwölf Monate abgelaufen sein. Andernfalls entscheidet die Prüfungskommission der Deutschen MTM-Vereinigung e. V. im Einzelfall über die Teilnahmebedingungen inkl. erforderlicher Wiederholung von Ausbildungsteilen, z. B. die erneut erforderliche Teilnahme an der Ausbildung MTM-Praktiker.

Gegenstand
Die Ausbildung MTM-Praktiker-Auffrischung stellt sicher, dass der MTM-Praktiker in einem dreijährigen Rhythmus seine Fertigkeiten und seine Kenntnisse zur MTM-Anwendung erneuert.

Inhalte

  • Weiterentwicklungen in Lehre und Anwendung des MTM-Verfahrens
  • Sensibilisierung für und Vermeidung von häufig auftretenden Anwendungsfehlern
  • Zusätzliches Training in den Prozessbausteinsystemen, die der Teilnehmer in den jeweils zurückliegenden drei Jahren selten oder gar nicht anwenden konnte

Lernziele
Der Teilnehmer

  • kennt aktuelle Weiterentwicklungen in Lehre und Anwendung des MTM-Verfahrens.
  • kennt häufig auftretende Anwendungsfehler und versucht diese zu vermeiden.
  • hat Analyseerfahrung gesammelt.

Ausbildungszeit
Die Dauer der Ausbildung MTM-Praktiker-Auffrischung beträgt 24 Stunden.

Prüfung
Die Ausbildung MTM-Praktiker-Auffrischung schließt mit einer Prüfung ab. In Ausnahmefällen kann durch die Prüfungskommission eine zusätzliche mündliche Prüfung angeordnet werden. Die Prüfungsbedingungen regeln sich nach Absatz 3.2. der APO. 
Die bestandene Prüfung bildet die Grundlage für eine Verlängerung der „Blauen Karte“ (MTM) für weitere drei Jahre in jenen Prozessbausteinsystemen, für die ein Zertifikat vorliegt.

Zertifikat
Nach bestandener Prüfung MTM-Praktiker-Auffrischung wird die „Blaue Karte“ (MTM) verlängert. Für den Fall der nicht bestandenen Prüfung wird dies in einem gesonderten Anschreiben mitgeteilt und anstelle der „Blauen Karte“ (MTM) eine neutral gehaltene Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

Unterrichtszeiten:
1. Tag von 10:00 bis 17:30 Uhr
2. Tag von 8:00 bis 17:30 Uhr
3. Tag von 8:00 bis 16:30 Uhr

Mitzubringen sind:

  • Taschenrechner
  • alle Datenkarten
  • Pflichtanalysen

Ausbildungsgebühr: 
850,- € 
Sämtliche Arbeitsunterlagen sowie die Verlängerung der „Blauen Karte“ (MTM) sind in der Gebühr enthalten.

Deutsch
English
© Deutsche MTM-Vereinigung e. V.