MTM – Arbeit produktiv und gesund

ProKon = MTM-Engineer Pflichtmodul

Die Ausbildung ProKon (Produktionsgerechte Konstruktion) richtet sich an Erzeugniskonstrukteure, Entwickler, Planer und Mitarbeiter IE, die im Rahmen der Produktgestaltung maßgeblich Montageaufwände festlegen.

Zugangsvoraussetzungen
Für die Ausbildung ProKon existieren keine einschränkenden Zugangsvoraussetzungen. Um den direkten Praxisbezug zu fördern, sind die Teilnehmer aufgefordert, eigene Produkte (Muster) oder Konstruktionsbeispiele (auch technische Zeichnungen möglich) mitzubringen.

Gegenstand
In der Ausbildung wird ProKon vermittelt, mit dem bereits während der Entwicklungsphase die Tauglichkeit von Konstruktionsalternativen für die Montage bewertet werden kann. Mit ProKon werden Montageerschwernisse auf der Grundlage von Einflussgrößen identifiziert. In der Ausbildung werden Grundlagen vermittelt und anhand von Praxisbeispielen vertieft. Für diese Beispiele werden Lösungsalternativen entwickelt und hinsichtlich ihrer Montagefreundlichkeit bewertet.

Inhalte

  • Aufbau und Vorgehen zur Anwendung des ProKon-Analyseformulars
  • Wesentliche Regeln zur einheitlichen und sachgerechten Anwendung von ProKon
  • Durchführung einfacher praktischer Übungen sowie von Praxisbeispielen zur Festigung des vermittelten Wissens

Lernziele
Der Teilnehmer kennt

  • die Kriterien zur Gestaltung montagefreundlicher Produkte.
  • die bei der Montage möglicherweise auftretenden konstruktionsbedingten Erschwernisse, differenziert nach Erschwernissen bei der manuellen oder automatisierten Montage.
  • ausgewählte Kreativitätsmethoden.

Der Teilnehmer kann

  • als Basis für ProKon-Analysen ein Produkt strukturieren.
  • das Verfahren ProKon zur montagefreundlichen Gestaltung von Produkten anwenden.
  • Konstruktionslösungen auf Basis von ProKon-Analysen unter dem Gesichtspunkt manueller und/oder automatisierter Montagen quantifizieren und zielgerichtete Gestaltungsmöglichkeiten aufzeigen.
  • Projektziele für die Gestaltung montagefreundlicher Produkte definieren.

Ausbildungszeit
Die Dauer der Ausbildung ProKon beträgt 16 Stunden.

Bewertung
Die Ausbildung ProKon ist teamorientiert.

Zertifikat
Die Teilnehmer erhalten auf Basis ihrer Mitwirkung im Team ein Zertifikat

Unterrichtszeiten:
1. Tag von 10:00 bis 17:30 Uhr
2. Tag von 8:00 bis 17:30 Uhr

Mitzubringen sind:

  • Produkte (Muster) oder Konstruktionsbeispiele (evtl. technische Zeichnungen)
  • Laptop (wenn möglich)

Ausbildungsgebühr: 
800,- €
Sämtliche Arbeitsunterlagen sind in der Gebühr enthalten.

Deutsch
English
© 2019 MTM ASSOCIATION e. V.