MTM – Arbeit produktiv und gesund

MTM und Wertstrom = MTM-Engineer Wahlmodul

Die Ausbildung MTM und Wertstrom richtet sich an Fach- und Führungskräfte im Bereich Industrial Engineering und Logistik.

Zugangsvoraussetzungen
Für die Ausbildung MTM und Wertstrom bestehen keine einschränkenden Zugangsvoraussetzungen. MTM-Grundkenntnisse – insbesondere zum Prozessbausteinsystem MTM-UAS – sind jedoch empfohlen. Gestaltungsfelder und Methoden des Industrial Engineering, wie Lean Management, Just in Time und KANBAN, sollten vertraut sein.

Gegenstand

  • Erkennen und Vermeiden von Verschwendung
  • Anwenden der Wertstrom-Methode, um Montage- und Logistikprozesse zu verbessern und Arbeitssysteme, Material-Informationsfluss und Produktivität bei gegebenem Normleistungsbezug zu gestalten
  • Erkennen der Bedeutung des Methodenpaars MTM und Wertstrom

Inhalte

  • Was sind MTM und Wertstrom?
  • Welche Phasen durchläuft ein Wertstromprojekt?
  • Wie wirkt das Methodenpaar MTM und Wertstrom?
  • Wo liegen Gemeinsamkeiten und Unterschiede?
  • Wo liegen die Synergieeffekte?
  • Was macht ein „Lean-Unternehmen“ aus?

Praktische Anwendung im Planspiel Light-Factory

  • Erweiterte Wertstromanalyse
  • Vom Push zum Pull (One-piece-flow, KANBAN)
  • Synchronisation nach Kundentakt mit minimalen Taktverlusten
  • Verschwendung identifizieren, quantifizieren, vermeiden
  • Null-Fehler-Prinzip einhalten
  • Identifizierung und Quantifizierung der Verbesserungspotenziale durch Nutzung der MTM-Methode
  • Planung und Gestaltung der optimalen Montage- und Logistikprozesse
  • Realisierung des Soll-Wertstromes

Lernziele
Der Teilnehmer kennt

  • die wechselseitige Beeinflussung zwischen Gesamtwertstrom und Teilwertströmen.
  • die Bewertung von Fertigungs- und Logistikprozessen auf Basis von MTM.
  • die Vorteile der erweiterten Wertstromanalyse zur Bewertung und Ausweisung der logistischen Kennzahlen.
  • die Grundlagen der Wertstromanalyse und des Wertstromdesigns.

Der Teilnehmer kann

  • für die Wertgestaltung die entsprechenden Werkzeuge zielführend einsetzen.
  • einen erweiterten Wertstrom zeichnen.
  • eine Wertstromanalyse durchführen.
  • die Wertstrom- und MTM-Analysen zur Prozessbewertung und -gestaltung einsetzen.

Ausbildungszeit
Die Dauer der Ausbildung MTM und Wertstrom beträgt 24 Stunden.

Prüfung
Die Ausbildung MTM und Wertstrom schließt mit einer Prüfung ab, bestehend aus einer schriftlichen Prüfung und einer Abschlusspräsentation der jeweiligen Arbeitsgruppe. In Ausnahmefällen kann durch die Prüfungskommission eine zusätzliche mündliche Prüfung angeordnet werden. Die Bewertung erfolgt in Übereinstimmung mit Absatz 3.2. der APO. 

Zertifikat
Nach bestandener Prüfung wird ein Zertifikat ausgestellt. Für den Fall der nicht be-standenen Prüfung wird dies in einem gesonderten Anschreiben mitgeteilt und anstelle eines Zertifikats eine in der Aussage neutrale Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

Unterrichtszeiten:
1. Tag von 10:00 bis 17:30 Uhr
2. Tag von 8:00 bis 17:30 Uhr
3. Tag von 8:00 bis 16:30 Uhr

Mitzubringen ist:
-

Ausbildungsgebühr: 
1.450,- €
Sämtliche Arbeitsunterlagen sowie die Kosten für die Abnahme der Prüfung sind in der Gebühr enthalten.

Deutsch
English
© Deutsche MTM-Vereinigung e. V.