MTM – Arbeit produktiv und gesund

Prozessmanagement für einen erfolgreichen Klinikbetrieb

Im Zuge der Zertifizierung nach IQMPReha (Institut für Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen GmbH, Bereich Reha), war es notwendig, Arbeitsabläufe genau zu spezifizieren. Grundlage dieser Anforderung war es, die Arbeitsabläufe zunächst einmal sichtbar zu machen. Gleichzeitig war es das Ziel, bestehende Prozesse zu optimieren und sich gemeinsam mit allen Beteiligten auf zukünftige SOLL-Prozesse zu einigen, die dann sofort umgesetzt werden können.

Die Vital-Kliniken GmbH mit Häusern in Bad Malente, Bad Driburg und Bad Dürrheim ist eine 100prozentige Tochter der BAHN-BKK. In den Reha-Kliniken werden jährlich ca. 8.000 Patienten während der Rehabilitationsphase, direkt im Anschluss an stationäre Akutaufenthalte und präventiv betreut. Steigender Wettbewerbs- und Kostendruck, umfangreiche Dokumentations- und Zertifizierungspflichten und Engpässe beim Personal stellen auch die Vital-Kliniken zunehmend vor die Herausforderung, wirtschaftlich arbeiten und gleichzeitig die Versorgungsqualität sicherstellen zu müssen.


Überlastungssituationen minimieren

"Wir beschäftigen uns jetzt auch mit anderen verwaltungsbezogenen Abläufen in der Klinik, und es gibt erste Überlegungen, solche Prozessanalysen zum Beispiel im Pflegebereich durchzuführen. Das hätte den Vorteil, dass der Personalbedarf besser geplant, Überlastungssituationen minimiert und gleichzeitig eine sehr gute Pflegequalität sichergestellt bzw. gesteigert werden kann. Hier ist ein Pilotprojekt gemeinsam mit MTM geplant."


Dr. Stefan Beyer, Geschäftsführer der Vital-Kliniken GmbH



Deutsch
English
© 2019 MTM ASSOCIATION e. V.