MTM – Arbeit produktiv und gesund

Produktivitätsmanagement mit MTM

Produktivitätsmanagement mit MTM unterscheidet sich signifikant von anderen Vorgehensweisen.

In Zeiten zunehmenden Wettbewerbs und vor dem Hintergrund demografischer Veränderungen sichert MTM gleichermaßen Produktivität und Ergonomie. Das wird erreicht, indem beide Anforderungen durch das Kombinieren von MTM-Normleistung und prospektiver Ergonomiebewertung über die gesamte Prozesskette permanent harmonisiert werden.


Produktivitätsmanagement mit MTM heißt:

  • kontinuierliche Produktivitätsmessung und -planung,
  • effiziente und flexible Ressourcensteuerung,
  • reaktionsschnelles Störungsmanagement,
  • zielgerichtete Regelkommunikation,
  • schlagkräftiges Verbesserungsmanagement und
  • verständliche Visualisierung zur Einbindung der Mitarbeiter.

Produktivitätsmanagement mit MTM macht den Erfolg planbar und nachhaltig!

Dazu ist es notwendig, entlang der gesamten Wertschöpfungskette nach dem Prinzip "Von Anfang an richtig" die Prozesse und Abläufe vorauszudenken. MTM hat das Alleinstellungsmerkmal, bereits in der Produktentwicklungs- und Planungsphase quantitative Aussagen zur Güte (Effizienz und Ergonomie) der Prozesse zu liefern.


Produktivitätsmanagement mit MTM sorgt für:

  • produktive und ergonomisch gut gestaltete Arbeitsprozesse,
  • durchgängige Datengrundlage über die gesamte Prozesskette,
  • partizipatives Vorgehen und durchgängigen Normleistungsbezug.

Mehr zur MTM-Methode und den Tools erfahren Sie hier:

Deutsch
English
© Deutsche MTM-Vereinigung e. V.