MTM – Arbeit produktiv und gesund

Humanorientierte Arbeit und Lernförderlichkeit: MTM mit Vortrag und Workshop auf GfA-Frühjahrskongress präsent

Im Rahmen des Frühjahrskongresses der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e. V. (GfA) am 15. Februar 2017 in Zürich ist die Deutsche MTM-Vereinigung e. V. mit einem Vortrag zur Gestaltung humanorientierter Arbeit für Mensch und Mensch-Roboter-Kooperationen sowie einem gemeinsam mit dem FIR (RWTH Aachen), dem IG Metall Vorstand und dem Institut für Innovation und Technik (iit) veranstalteten Workshop präsent.

Das Lernen in der Arbeit und die Lernförderlichkeit sind seit vielen Jahren Gegenstand der Forschung, das praktische Vermögen zur lernförderlichen Gestaltung einer digitalisierten Arbeitswelt ist in den Unternehmen jedoch kaum verankert. Das liegt u. a. daran, dass oft die Rahmenbedingungen fehlen, um im Arbeitsalltag Lernprozesse zu begünstigen bzw. lerngünstige Voraussetzungen zu schaffen. Ziel des Workshops „Arbeitsorte zu Lernorten: Wege der lernförderlichen Arbeitsgestaltung in die digitale Arbeitswelt“ ist es deshalb herauszuarbeiten, welche fördernden und hemmenden Faktoren für Lernförderlichkeit es gibt, wie sich entsprechende Ansätze verbreiten lassen und welche Akteure und Kooperationen hierfür nötig sind.

Als Teilnehmerkreis werden insbesondere Fachleute aus Unternehmen, Personalvertretungen, Hersteller von Informations- und Assistenzsystemen sowie Lern- und Lernmanagementmedien, Experten für Maschinenbau, Automatisierung und Organisationsentwicklung angesprochen. Die Ergebnisse des Workshops werden aufbereitet und als Fachartikel publiziert.

Weitere Informationen zum Programm des GfA-Frühjahrskongresses finden Sie hier.

Deutsch
English
© Deutsche MTM-Vereinigung e. V.