MTM – Arbeit produktiv und gesund

Konsortialbenchmarking „Smart Logistics“: Interessierte Partner aus der Industrie gesucht

Das Forschungsinstitut FIR e. V. an der RWTH Aachen, mit dem die Deutsche MTM-Vereinigung e. V. im Cluster Smart Logistik des RWTH Campus zusammenarbeitet, startet im zweiten Quartal dieses Jahres ein Konsortialbenchmarking „Smart Logistics“. Im Fokus des Projekts stehen Best-In-Class-Beispiele für effiziente und zukunftsfähige Logistiklösungen.

Die teilnehmenden Unternehmen haben die Möglichkeit in den offenen Dialog zu treten, Erkenntnisse und Erfahrungen auszutauschen sowie erfolgreiche Vorgehensweisen aus der Praxis in den eigenen Verantwortungsbereich zu übertragen. Mögliche Schwerpunktthemen des Konsortialbenchmarking-Projekts sind:

  • Digital vernetzte Supply Chain
  • Integration innovativer Technologien entlang der Wertschöpfung
  • Geschäftsmodelle entlang der Supply Chain
  • Innovative Kooperationskonzepte und Kundenintegration
  • Datenübermittlung, Schnittstellen und Plattformen der Supply Chain

Letztlich legen die Konsortialpartner die Themen und Fragestellungen für das Benchmarking entsprechend ihrer unternehmensspezifischen Herausforderungen selbst fest.

Erste Industriepartner haben sich bereits gefunden; weitere interessierte Unternehmen aus der produzierenden Industrie können sich gern noch anschließen.

Ansprechpartner:
Dominik Frey, Projektmanager, Fachgruppe Produktionsplanung
Telefon: +49 241 47705-439, Mobil: +49 177 5790-278
E-Mail:

Deutsch
English
© Deutsche MTM-Vereinigung e. V.