MTM – Arbeit produktiv und gesund

LILA LOGISTIK nutzt MTM zur Planung und Kalkulation

MÜLLER | DIE LILA LOGISTIK steht für ein modernes Logistikverständnis: Planung und Umsetzung des Logistikprozesses entlang der Wertschöpfungskette – und aus einer Hand. Das Unternehmen mit Sitz in Besigheim, Baden-Württemberg, entwickelt Lösungen in der Beschaffungs-, Produktions- und Distributionslogistik. In diesen drei Feldern bietet LILA LOGISTIK Beratungsleistungen (LILA CONSULT) und die Umsetzung von Logistiklösungen (LILA OPERATING) an. Im LILA CONSULT (Management Consulting, Logistics Engineering, Interim Management) und LILA OPERATING sind etwa 1.650 Mitarbeiter an mehr als 20 Standorten in Deutschland und Europa tätig. Für Kunden z. B. in der Automobilindustrie oder Weißen Ware bietet LILA LOGISTIK in den eigenen Logistics Service Centern auch die Vormontage bzw. Montage von Baugruppen und Komponenten an. Für die Planung und Kalkulation entsprechender Angebote setzt das Unternehmen auf eine valide Datenbasis – und damit auf die Anwendung von MTM.


Gegenstand eines gemeinsamen Projekts mit der Deutschen MTM-Gesellschaft mbH zur Planung und Kalkulation eines Angebotskonzepts für einen Kunden in der Automobilindustrie war zunächst die Erstellung von Analysen mit dem Bausteinsystem MTM-UAS. Das Universelle Analysiersystem ist ein MTM-Bausteinsystem auf der hierarchischen Ebene der Grundvorgänge und hervorragend geeignet, um Prozesse zu planen und zeitlich zu bewerten. MTM-UAS ist dabei nicht auf Fertigungsprozesse beschränkt, sondern findet auch in anderen Branchen, wie z. B. in der Logistik, Anwendung. Als Grundlage für die Analyse der Arbeitsplätze dienten Standard­-Arbeitsblätter, Stücklisten, Arbeitsplatz-Layouts sowie Informationen der Berater von LILA CONSULT.  Die Verwaltung aller MTM-Daten erfolgt in der MTM-Software TiCon, die bei LILA CONSULT seit 2005 im Einsatz ist.

Mit MTM-UAS wurden jedoch nicht nur die Planzeitwerte für die Vormontage der ausgewählten Produkte bzw. Produktfamilien ermittelt. Die mit der Analyse einhergehende Transparenz ist auch eine gute Grundlage für die Identifikation von Verschwendung zur Gestaltung hoch effizienter Prozesse. So ergaben sich während des Projekts Impulse wie z. B. das Ver­meiden von Mehrfachhandling oder eine ablaufgerechte Anordnung der Bauteile, Hilfsmittel, Vor­richtungen und Werkzeuge. Darüber hinaus wurden Gestaltungspotenziale bei der Material­be­reit­stel­lung am Arbeitsplatz (inkl. der Abstimmung über vorhandene bzw. geplante Konzepte bzgl. Reich­weiten, Zuführungen und Behälteranordnung) aufgezeigt.

LILA CONSULT-Geschäftsführer Jörg Jongmanns ist mit den Ergebnissen des Projekts zufrieden. Auf der Grundlage der mit MTM ermittelten Daten sei die Planung, Optimierung und Kalkulation nun generell schnell und effizient realisierbar. „Die Optimierungspotenziale, die im Zuge dessen gehoben wurden, sind ein nützlicher Nebeneffekt“, betont Jongmanns. „Ein weiteres Projekt, das wir beratend planen und nun auch umsetzen dürfen.“ Mit der Auftragserteilung des Kunden zur Umsetzung gehe es an die Gestaltung der Arbeitsplätze und die Ausführungsanalysen im Detail.

Deutsch
English
© Deutsche MTM-Vereinigung e. V.