MTM – Arbeit produktiv und gesund

ProKon-E: Brose, Miele und MTM laden zum Praxistest ein

17.04.2018
Montagefreundlichkeit und ergonomisches Risiko bereits in der Konstruktionsphase bewerten

Die Deutsche MTM-Vereinigung e. V. arbeitet gemeinsam mit den MTM-Mitgliedsunternehmen Miele & Cie. KG Gütersloh (Weiße Ware) und Brose (Automotive) an einer Methode, die den Anwender befähigt, sowohl die Montagefreundlichkeit eines Produktes als auch die ergonomischen Bedingungen bei der Montage prospektiv zu bestimmen. Der Vorteil von ProKon-E (Produktionsgerechte Konstruktion Ergonomie) im Gegensatz zu bestehenden Methoden: Der Anwender kann Montagefreundlichkeit und ergonomisches Risiko bereits in der Konstruktionsphase eines Produktes bewerten. Firmen, die sich für diese neue Methode interessieren, können sich jetzt für einen Praxistest anmelden und auch an der Pilotschulung Ende dieses Jahres teilnehmen. 


ProKon-E basiert auf dem etablierten und in der Praxis vielfach bewährten MTM-basierten Verfahren ProKon (Produktionsgerechte Konstruktion). ProKon wird von Fertigungsplanern und Konstrukteuren im Entwicklungsprozess eines Produktes genutzt, um konstruktive Lösungen hinsichtlich ihrer Montagegerechtheit in der späteren Produktionsphase zu bewerten. Die Projektpartner entwickeln dieses Verfahren nun in punkto Ergonomie und praktischer Relevanz gemeinsam zu ProKon-E weiter.

Die Vorzüge der neuen Methode auf einen Blick:

  • Berücksichtigung der ergonomischen Verhältnisse bereits in der Phase Konstruktion/Design auf Basis EAWS (Ergonomic Assessment Worksheet)
  • Ermittlung von Richtzeiten der zukünftigen Montage/Fertigung auf Basis der statistisch gesicherten ProKon-Einheiten
  • Orientierungshilfe bzgl. der Entscheidung zur „Idealkonstruktion“ mittels einer Kennzahl: ergonomisch unbedenklich auf Basis Kombination EAWS und ProKon
  • Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen Konstruktion und Planung

Im Dezember 2017 trafen die Partner erstmals zusammen. Bis Sommer 2018 wird die Entwicklung der Methode abgeschlossen sein. Daran schließt sich die Schulungs- und Testphase in den Partnerunternehmen an. Um die Praxistauglichkeit von ProKon-E auch außerhalb der Projektgruppe untersuchen zu können, laden die Projektpartner – Miele, Brose und MTM – interessierte Unternehmen ein, an der Pilotschulung teilzunehmen. Geplanter Termin ist der 10. bis 12.12.2018 am MTM-Institut in Zeuthen bei Berlin.

Kontakt:
Dr. Steffen Rast, Fachbereichsleiter Ergonomie, E-Mail: Steffen.Rast@dmtm.com

Deutsch
English
© Deutsche MTM-Vereinigung e. V.