MTM – Arbeit produktiv und gesund

Summer School 2016: MTM-Instruktoren aus aller Welt frischen ihr Wissen auf

Der Monat August stand ganz im Zeichen der Aus- und Weiterbildung von MTM-Instruktoren – auf nationaler wie auf internationaler Ebene. An dem Lehrgang zur Auffrischung der Lehrlizenz („Grüne Karte“) der Deutschen MTM-Vereinigung und zur Auffrischung der vom Internationalen MTM-Direktorat (IMD) vergebenen Lizenz „Internationalen MTM-Instruktor“ nahmen MTM-Instruktoren u. a. aus Tschechien, der Slowakei, den Niederlanden, aus China und Brasilien teil. Vorrangige Ziele der intensiven Zusammenarbeit und fachlichen Diskussion im Rahmen der Summer School sind die Vereinheitlichung der MTM-Lehre bzw. die einheitliche Auslegung des Regelwerks sowie die Standardisierung...

...der Lehrmeinung. Auf der Agenda der fünftägigen Veranstaltung standen u. a. die aktuelle Ausbildungs- und Prüfungsordnung in den einzelnen Ländern, die Pflichtanalysen und die Auffrischung der Kenntnisse zu den Bausteinsystemen MTM-1, MTM-2, MTM-UAS, MTM-MEK, einem betriebsintern verwendeten Bausteinsystem (C-Werte),  sowie zu ProKon. Prof. Dr. Peter Kuhlang, Leiter des MTM-Instituts und der MTM-Akademie, der gemeinsam mit Dr. Thomas Finsterbusch, Leiter Entwicklung MTM-Bausteinsysteme am MTM-Institut, durch die fünftägige Veranstaltung führte, bescheinigte den Kollegen ein hohes fachliches Niveau. Die Teilnehmer selbst stellten dies mit dem erfolgreichen Abschluss (Prüfung) unter Beweis.


Sie interessieren sich für eine Qualifizierung zum MTM-Instruktor? Das sind die Zugangsvoraussetzungen:

  • Beherrschen des MTM-Grundsystems (MTM-1), eines Bausteinsystems auf einer hierarchisch höheren Ebene (z. B. MTM-UAS) und eines Dritten, hierarchisch ebenfalls über dem Grundsystem liegenden Bausteinsystems
  • MTM-Praktiker-Diplom
  • Gültiger Befähigungsnachweis in Form der „Blauen Karte“
  • Nach Erwerb der „Blauen Karte“ mindestens ein Jahr praktische Erfahrung in der Anwendung des MTM-Verfahrens
  • Teilnahmenachweis für das Seminar Prozessarchitektur

Zudem hat der Teilnehmer zu Beginn des Lehrgangs Pflichtanalysen in MTM-1 nach den Vorgaben der Deutschen MTM-Vereinigung e. V. vorzulegen. Der Lehrgang „MTM-Instruktor“ umfasst 40 Stunden. Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Bei bestandener Prüfung gibt es ein MTM-Instruktor-Zeugnis (Lehr-Diplom), das den Inhaber wiederum berechtigt, an Lizenzlehrgängen zur Erteilung einer Lehrlizenz teilzunehmen.

Alle Informationen zu Zugangsvoraussetzungen, Lehrgangsinhalten und Abschlüssen finden Sie in der Ausbildungs- und Prüfungsordnung der Deutschen MTM-Vereinigung e. V.

Termine für die Ausbildung zum MTM-Instruktor sowie zu den Lizenzlehrgängen in den einzelnen Bausteinsystemen finden Sie hier.

Deutsch
English
© Deutsche MTM-Vereinigung e. V.