MTM – Arbeit produktiv und gesund

MTM-Weltverband verabschiedet international standardisierte Lehrunterlage EAWS

(21.05.2015) Das Frühjahrsmeeting des Internationalen MTM-Direktorats (IMD) fand in diesem Jahr auf Einladung der Österreichischen MTM-Vereinigung und mit Unterstützung der Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften der Technischen Universität in Wien statt. Gut 25 Teilnehmer von nationalen MTM-Vereinigungen aus allen Teilen der Welt diskutierten vom 14. bis 16. Mai 2015 die weitere Verbreitung von MTM und die Entwicklung des Qualifizierungsangebots weltweit. Im Mittelpunkt stand die internationale Standardisierung des didaktischen Konzepts und der Lehrmaterialien für das Ergonomie-Bewertungstool EAWS (Ergonomic Assessment Work Sheet). Im IMD-Board-Meeting wurde das umfangreiche Projekt nach erfolgreichem Test einstimmig abgeschlossen und die englischsprachigen Master-Lehrunterlagen freigegeben. Die weiterführende (inhaltliche) Entwicklung von EAWS ist jetzt Gegenstand des Maintenance Prozesses, den das EAWS Technical Board führt.

In den vergangenen Monaten hatte ein Projektteam im IMD intensiv an der Vereinheitlichung der EAWS-Lehrunterlagen gearbeitet. In der Woche vor dem IMD-Treffen wurden die neue Lehrunterlage, die dazugehörige PPT-Präsentation sowie die Wiederholungs- und Prüfungsaufgaben im Rahmen eines EAWS-Praktiker-Lehrgangs unter der Leitung von Gabriele Caragnano, MTM Italien und Executive Director des IMD, erfolgreich getestet. 14 Teilnehmer aus verschiedenen nationalen MTM-Vereinigungen, darunter Österreich, Südafrika, Türkei, Großbritannien, Polen und Deutschland nahmen an diesem Lehrgang teil. Die Deutsche MTM-Vereinigung wurde von Prof. Dr. Peter Kuhlang, Leiter MTM-Institut und MTM-Akademie, und EAWS-Chefinstruktor Dr. Steffen Rast vertreten – ein wichtiger Faktor bezüglich der internationalen Standardisierung auch der Lehrmeinung. Besonderer Dank gilt der Österreichischen MTM-Vereinigung und ihrem Vorsitzenden Ing. Thomas Gehart, der diesen international besetzten EAWS-Praktiker-Lehrgang ermöglicht und organisiert hat.

Im IMD-Board-Meeting am 16. Mai 2015 wurde das EAWS-Standardisierungsprojekt dann einstimmig abgeschlossen und zur technischen Finalisierung an die MTM-Vereinigung Italien übergeben. Sobald die neue EAWS-Version 1.3.5. als englischsprachiger Master zur Verfügung steht, wird die Deutsche MTM-Vereinigung eine entsprechende Lehrunterlage in deutscher Sprache erstellen und einsetzen. International verfolgt das IMD das Ziel, dass die nationalen MTM-Vereinigungen die EAWS-Unterlagen im Rahmen des regulären Freigabeprozesses nun in die jeweilige Landessprache übersetzen und spätestens zum 1. März 2016 in ihren Ausbildungen nutzen.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt des IMD-Frühjahrsmeetings war dem Thema MTM in China gewidmet. Dr. Li Zhen, Chief Representative MTM in Shanghai, präsentierte die Aktivitäten seines Teams zur Verbreitung von MTM in China. Auch die vom MTM-Institut in enger Zusammenarbeit mit den chinesischen Kollegen erstellte und dem IMD-Standard entsprechende chinesische MTM-1-Lehrunterlage wurde vorgestellt. Um MTM-Standards noch weiter in China zu verbreiten, sollen verstärkt auch die Kontakte der nationalen MTM-Vereinigungen genutzt werden.

Deutsch
English
© 2019 MTM ASSOCIATION e. V.